Wenn Kinderaugen leuchten – Lions-Club erfüllt Kinderwünsche zu Weihnachten

Wunschbaumaktion zugunsten der Bewohner_innen von sankt-josef

Für viele Menschen ist es selbstverständlich, dass an Weihnachten, dem Fest des Schenkens, ein oder mehrere Päckchen unter dem Weihnachtsbaum liegen. Doch leider gibt es auch Menschen in unserer Wohlstandsgesellschaft, die nicht dazu gehören, da einfach die finanziellen Mittel fehlen. Deshalb haben sich die Mitglieder des Lions-Clubs Rheinhausen zusammen mit der Sparkasse etwas Besonderes ausgedacht – eine Wunschbaumaktion, die zugunsten der sankt-josef Kinder-, Jugend- und Familienhilfe gGmbH nach dem großen Erfolg im vergangenen Jahr nun zum zweiten Mal läuft.

In einer berührenden Geste schmückten nun kleine Sternpaten des Kindergartens Christus König den riesigen Baum mit 51 gebastelten Sternen. Sterne, auf denen die Kinder und Jugendlichen von sankt-josef zuvor ihre Weihnachtswünsche aufschrieben. Über Bettwäsche, ein Cappy oder eine Armbanduhr würden sich die Kinder sehr freuen. „Die Wünsche sind sehr vielfältig“, so Michael Hegemann, Geschäftsführer von snakt-josef. „Es ist immer schön zu sehen, wie die Kinder und Jugendliche leuchtende Augen bekommen, wenn sie ihre Pakete öffnen.“

Georg Helfensteller, Präsident der Lions: „Wir freuen uns sehr, dass die Aktion im letzten Jahr so gut angenommen wurde. Alle Wünsche wurden erfüllt. Dankbar sind wir der Sparkasse, die den Raum und den geschmückten Baum zur Verfügung stellt. Für 2019 haben wir die Aktion bereits erneut festgezurrt.“ Damit die Geschäftsstelle der Sparkasse Rheinhausen an der Trompeter Straße 12 nicht überquillt, holt Helga Schmidt, Mitglied bei den Lions, die bereits fertigen Geschenkpäckchen ab und bringt sie ins Kinderheim. Die Übergabe an die Kinder erfolgt natürlich erst an Weihnachten.

Auch für die Sternpaten des Kindergartens ist die Aktion etwas Bedeutendes. „Die Kinder haben großen Spaß dabei und helfen gerne. Wir haben ihnen erklärt, dass viele Kinder eben nicht so schöne Weihnachten haben“, so Erzieherin Jeannette Linden.

Das Procedere der Wunschbaumaktion läuft folgendermaßen ab: Jeder, der mitmachen möchte, nimmt sich einen Stern, holt das gewünschte Geschenk und bringt es verpackt wieder in die Sparkassengeschäftsstelle. Wie in der Vergangenheit, zählen die Organisatoren auf das rege Engagement der Bevölkerung und Kunden, denn jedes Kind habe ein glückliches Weihnachtsfest verdient.

Menü