Tagesgruppe Friemersheim

Die Tagesgruppe Friemersheim ist eine teilstationäre Gruppe, die am Stammhaus unserer Einrichtung angegliedert ist. Im Ortsteil Friemersheim gibt es neben einer ausgezeichneten Verkehrsanbindung zahlreiche Einkaufs- und Freizeitmöglichkeiten. Die Gruppe verfügt über ein weitläufiges Außengelände, welches tolle Anreize für vielseitige Spielmöglichkeiten bietet.

Im Rahmen der erzieherischen Hilfe werden bis zu 10 Kinder wochentags in der Zeit von 9 – 17 Uhr in der Tagesgruppe betreut und gefördert. Die Betreuung erfolgt durch ein Team von drei Pädagoginnen und Pädagogen und richtet sich an Kinder im Alter von 6 bis zur Vollendung des 11. Lebensjahres. Die Erziehung des Kindes in der Familie wird unterstützt und ergänzt. Versorgende und sozial-emotionale Zuständigkeiten verbleiben bei der Herkunftsfamilie, bzw. den aktuell sorgenden Bezugspersonen. Die Zusammenarbeit und die Abstimmung zwischen Mitarbeiterinnen und Familie werden durch Vereinbarungen sowie Absprachen geregelt und stellen die Grundlage der Arbeit dar.

Die Familien, die die Hilfe in Anspruch nehmen, sind häufig vielschichtigen, langanhaltenden und beeinträchtigenden Problemlagen ausgesetzt. Die positive Entwicklung für die Kinder und ihrer Familie soll wiederhergestellt werden.

Tagesgruppe Hochheide

In der Tagesgruppe Hochheide werden zehn Kinder im Grundschulalter werktäglich nach Schulschluss bis 17.00 Uhr, donnerstags bis 18.00 Uhr und freitags bis 16.00 Uhr betreut. Die Tageseinrichtung ist direkt im Sozialraum Hochheide verortet. Betreut werden die Tagesgruppenkinder von einem Team aus 3 Pädagoginnen sowie durch eine Hauswirtschaftskraft. Die Pädagogen arbeiten eng mit den Schulen und den öffentlichen und freien Trägern von Jugendarbeit zusammen. Das Engagement im und für den multikulturellen Stadtteil ist gelebter Alltag.

Die Arbeit des Teams steht für

  • Inklusion in Regeleinrichtungen und ortsansässige Institutionen
  • Hilfe und Unterstützung für Eltern bei der Erziehung und somit Stärkung des familiären sozialen Umfelds
  • Einen lebenswerten Alltag für Kinder und deren Familien
  • Im Sozialraum neue Wege für Familien zu eröffnen
  • Schulische Förderung und Spaß am Lernen vermitteln
  • Sozial-emotionale Förderung und Anregung der Persönlichkeitsentwicklung
  • Aktivierung der Selbstwirksamkeit und des Selbsthilfepotentials der Familie und des Kindes

Die Planung der Erziehung orientiert sich an heilpädagogischen Maximen. Die individuelle Förderung des Kindes steht im Mittelpunkt der pädagogischen Arbeit.

Im Rahmen des Ferienprogramms, wird die Betreuungszeit den Erfordernissen der mit den Kindern geplanten Aktivitäten, flexibel angepasst. In den Ferien wird zudem einmal jährlich eine Freizeit angeboten.

Menü