„Wie toll sind die denn!?“

Vor Weihnachten 2020 bekamen wir Stapelsteine gespendet. Unsere Kinder im Kinderwohnen staunten nicht schlecht über das große Paket und noch viel mehr, als sie dessen Inhalt sahen. „Was kann man denn damit machen?“ „Wozu ist das?“ und schon beim Fragen probierten die Kinder alles Mögliche aus. Ob als Hut auf dem Kopf, als Steighilfe, als Schale zum transportieren, zum Sitzen, zum Drehen bis einem schwindelig wird und noch so viel mehr.

Die Kinder integrieren inzwischen regelmäßig die Steine in ihrem Freispiel, z.B. bauen sie ihre Wege durch gefährliche Lava, besteigen Berge und machen sich zu Riesen.

Die Kinder sind begeistert und wir Erwachsene auch. Auf die Frage eines Kindes beim Parcours bauen „Ist das richtig so?“ antwortete sofort ein anderes Kind „Da ist alles richtig, da gibt es kein falsch.“ Das konnten und können wir PädagogInnen in der Gruppe nur unterstützen. Der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, alle haben Spaß auszuprobieren, welche Möglichkeiten des Einsatzes der Stapelsteine es noch gibt. Bisher haben wir, aufgrund der Wetterlage, die Stapelsteine nur in unseren Räumlichkeiten benutzt. Aber die Kinder haben viele Ideen, wie sie die Stapelsteine auch im Freien nutzen wollen.

Die Firma „Stapelsteine“ hat uns allen eine sehr große Freude gemacht.

Ein Teil unseres Mottos von sankt-josef lautet: Wachsen ist Bewegung.

Nun können wir die Kinder mit den Stapelsteinen beim Wachsen unterstützen.

Menü